Daniela Werner

Daniela Werner, 1973 in Staufenberg geboren, studierte nach dem Abitur zunächst Instrumental- und Gesangspädagogik in Wiesbaden und Wuppertal mit den Hauptfächern Akkordeon und Klavier. Ihren Diplomabschluss und zusätzliches KA-Diplom Akkordeon erhielt sie in 1996.

Nach einigen Jahren der freiberuflichen Arbeit mit Schwerpunkt Chor- und Orchesterarbeit, kammermusikalischen sowie Bandprojekten, Konzertreisen und Instrumentalunterricht begann sie das Studium der Kirchenmusik A in Frankfurt am Main und schloss dieses im November 2006 erfolgreich ab. Sie bekleidet seit 2003 eine hauptamtliche Dekanatskantorenstelle im Dekanat Kirchberg, seit 2006 zu 100%. Der Anteil im Dekanat ist ausgefüllt durch Fachberatungen, Organisation und Durchführung von musikalischen Veranstaltungen, Fortbildungen und Treffen. Außerdem leitet sie die Dekanatskantorei, die neben diversen Konzertreisen und Konzertreihen insbesondere durch ausgefallenere Aufführungen wie zum Beispiel der Misa Tango von Palmeri bereits an internationalen Projekten mit Auftritten im Wiener Konzerthaus und der New Yorker David Geffen Hall teilgenommen hat.

In der Kirchengemeinde Staufenberg-Treis leitet sie 2 Kinderchöre, einen Kirchenchor  sowie den aus 46 Jugendlichen bestehenden Musicalchor, mit dem sie seit 2006 immer wieder große Musicalproduktionen wie zum Beispiel „Jesus Christ Superstar“ und „Die Schöne und das Biest“ oder das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote" inszeniert und aufführt. Im Oktober 2019 stehen Aufführungen des Musicals „Becky Sharp – Aufstieg einer Mörderin“ an, bevor der Chor sich „Martin Luther King“ widmet. Neben dem Orgeldienst organisiert und gestaltet sie mit anderen MusikerInnen, SängerInnen und Bands die modernen Abendgottesdienste. Neben dieser Stelle dirigiert Daniela Werner noch den Chor „Voice Factory“, der ab Januar 2020 als offener Projektchor für das Chormusical „Martin Luther King“ probt. Sie dirigiert gemeinsam mit Benjamin Gail den Chor in Wetzlar.

Veranstalter:

Bildungskampagne:

Bundesweiter Unterstützer:

Medienpartner:

Gospel für eine gerechtere Welt:

Kooperationspartner: