„I got a robe“

Die Nachricht, dass ihrem Mann der Friedensnobelpreis verliehen werden soll, nimmt Coretta King am Telefon entgegen. Dazu gibt es im Chormusical ein eigenes Lied: "I got a robe".

Er war einer der jüngsten Friedensnobelpreisträger aller Zeiten: Mit 35 Jahren erhielt Martin Luther King am 10. Dezember 1964 in Oslo diese Auszeichnung – unter anderem, weil er seine Anhänger dem Grundsatz der Gewaltlosigkeit verpflichtet und damit großes Blutvergießen verhindert hatte. Die mit dem Preis verbundene Summe von 54.000 Dollar stellte er komplett der Bürgerrechtsbewegung in den USA zur Verfügung.

King in seine Dankesrede vor dem Osloer Komitee: „Nach reiflicher Überlegung komme ich zu dem Schluss, dass diese Auszeichnung, die ich im Namen dieser Bewegung entgegennehme, eine große Anerkennung der Tatsache ist, dass Gewaltlosigkeit die Antwort auf die zentralen politischen und moralischen Fragen unserer Zeit darstellt: die Notwendigkeit für die Menschheit, Unterdrückung und Gewalt zu überwinden, ohne auf Gewalt und Unterdrückung zurückzugreifen.“ Und: „Zivilisation und Gewalt sind gegensätzliche Konzepte.“

Wie's klingt

In alle Lieder des Chormusicals reinhören

Veranstalter:

Bildungskampagne:

Bundesweite Unterstützer:

Medienpartner:

Gospel für eine gerechtere Welt:

Kooperationspartner: